DSC01106_edited.png

Dennis Pirro

Video und Marketing Profi

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die Themen Video & Marketing

  • dennispirro

Die Werbefilm Produktion

Aktualisiert: 25. Jan.

Alles was sie wissen müssen um ihre Marke bekannt zu machen!


Inhaltsverzeichnis


Was ist ein Werbefilm?

Jeder hat bestimmt schon einmal einen Werbefilm gesehen. Egal ob im Internet, im Fernsehen oder gar im Kino.

Wir werden heutzutage oftmals mit Werbung überschüttet. Was viele nicht wissen ist jedoch was alles hinter einem Werbefilm steckt und wie er ihrer Firma zu mehr Erfolg verhilft!

Kurz gesagt ist ein Werbefilm ein kleines Video, welches für eine Marke, Produkt oder Dienstleistung wirbt.

Grundsätzlich gilt es jedoch zu sagen, dass es nicht "den" Werbefilm gibt.

Es handelt sich hierbei nur um einen Überbegriff für verschiedene Webefilmarten. Jeder dieser Werbefilmarten ist an eine bestimmte Zielgruppe gerichtet und verfolgt ein spezielles Ziel.



In der Werbefilm Produktion wird hauptsächlich in zwei Kategorien unterteilt.

· Dem Corporate Film

· Dem Produkt Film

Was macht ein Corporate Film


Zu ihm zählt unter anderem der allseits bekannte Imagefilm.

Dieser ist an den Kunden gerichtet und soll im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens (PR)

die Identität des Unternehmens (Corporate Identity) stärken. Somit können sich die Kunden ein besseres Bild über die Firma verschaffen. Dadurch kann die Firma eine bessere Bindung zu ihren Kunden aufbauen und ihre Unternehmensphilosophie

weitergeben.


Ein Industriefilm hingegen ist an Geschäftskunden und Mitarbeiter adressiert. Eine gute Industriefilm Produktion überzeugt beispielsweise Geschäftskunden von neuen Produkten oder besseren Herstellungsprozessen. Somit kann die Firma ihre Verbesserungen anschaulich und einfach an B2B(Geschäfts-) Kunden vermitteln. Darüber hinaus kann ein Industriefilm ebenfalls auch Mitarbeiter ansprechen und ihnen neue Produktionsprozesse näher bringen oder sogar neue Mitarbeiter werben.


Unterschied zum Produktfilm

Auf der anderen Seite haben wir die Produktfilme. Dazu zählt der aus dem Fernsehen bekannte Werbespot,

wie auch Social Media Werbeanzeige. Diese können beispielsweise ein neues Erfrischungsgetränk oder eine neue Kleiderkollektion bewerben. Produktfilme sind grundsätzlich an den Kunden gerichtet und sollen ihn von dem Produkt überzeugen. Deshalb ist es vor allem bei einem Produktfilm wichtig innerhalb der ersten Sekunden den Kunden in den Bann zu ziehen und das Produkt spannend zu präsentieren. So bleibt das Produkt im Gedächtnis und der Zuschauer zieht den Kauf des Produkts bei gegebener Nachfrage in Betracht.

Jedoch ist es auch möglich Aspekte aus dem Corporate Film mit denen des Produktfilmbereichs zu mischen.

Dies ist manchmal erforderlich, wenn die individuellen Wünsche des Unternehmens nicht durch eine klassische Werbefilm Produktion erfüllt werden können.


Was bringt ein Werbefilm?

Stellen sie sich vor, sie besuchen eine Webseite und werden als erstes mit einem langen Text bombardiert. Wenn wir ehrlich sind überspringen wir diese Texte meistens oder schließen die Webseite wieder. Mit einem Video direkt auf der Startseite gelingt es direkt den Kunden anzusprechen und in ihm das Interesse für ihr Unternehmen zu wecken. Während Bilder und Texte nur vermuten lassen wie ihr Unternehmen läuft, kann ein Video mit echten Videoaufnahmen direkt zeigen wie ihre Firma tickt.



Werbefilme:

· ​verhelfen ihnen zu mehr Kundenkontakt

· steigern ihren Umsatz

· lassen Kunden länger auf ihrer Webseite bleiben (Wichtig für Google-Platzierung)

· zeigen wie ihr Unternehmen läuft

· wecken Interesse an ihrem Produkt oder Firma

· bleiben im Gedächtnis

Wichtige Überlegungen


Um ihre Botschaft richtig an ihre Kunden zu vermitteln und ihren Firmenerfolg zu fördern, gibt es jedoch einige Punkte zu beachten.


Vor allem ist es wichtig sich über die Ziele der Werbefilm Produktion klar zu sein.


· An wen ist er gerichtet?

· Was soll der Zuschauer empfinden

· Soll der Film informativ sein oder die Werbung im Vordergrund stehen


Nur wenn man sich Gedanken über den Zweck des Werbefilms Gedanken macht, kann man seine Marketingpolitischen Ziele erfüllen.

Gerne stehen wir ihnen zur Seite und helfen bei der richtigen Planung und Ideenfindung, so dass sie ihre Ziele erreichen!

Was kostet ein Werbefilm?

​Die Bepreisung einer Werbefilm Produktion gestaltet sich immer individuell. Jedes Projekt ist einzigartig und wird persönlich zugeschnitten auf das Unternehmen produziert. Wir möchten ihnen jedoch ein paar Richtwerte und Erfahrungen an die Hand geben, damit sie wissen mit wie viel Kosten sie rechnen können.

Welche Punkte gibt es zu berücksichtigen

· Anzahl Drehtage (800€ pro Tag )

· Nachbearbeitung (450€ pro Tag)

· Materialkosten (ab 150€ pro Tag, abhängig von Menge der Filmtechnik)

· Schauspieler (Können Laien sein oder professionell)

· Locations

· Personalkosten

· Requisiten

· Reisekosten (35km kostenlos, danach 0,30€ pro km)

Beispiel Imagefilms

Ein Imagefilm kostet bei uns in der Regel zwischen 5000-15000€

Ein Beispiel eines Imagefilmdreh

4 Tage Dreh 3200€

4 Tage Nachbearbeitung 1600€

Materialkosten 1200€

Musiklizenzen 50€

Fahrtkosten 50€

2 Korrekturschleifen kostenlos


 

6100€


Wie funktioniert eine Werbefilm Produktion


Eine Werbefilm Produktion folgt einem einfachen Muster. Am Anfang steht, wie bei allem, die Planung (auch Vorproduktion genannt). Danach folgt die Produktion die Nachbearbeitung, Revision und Veröffentlichung.



Zu Beginn werden in enger Sprache mit dem Kunden Fragen und Punkte erörert.

  • Wie sieht die Corporate Identity des Unternehmens aus

  • Für welche Zielgruppe ist der Werbefilm gedacht

  • Welche Ziele soll der Werbefilm erreichen

  • Welche Emotionen soll der Werbefilm auslösen

  • Gibt es bereits schon Filmideen die unbedingt in den Film müssen

  • Wann muss der Werbefilm fertig sein

  • Wie sieht das Budget für den Werbefilm aus

  • sonstige Anmerkungen und Fragen


Nachdem alle oben genannten Punkte mit dem Kunden abgesprochen wurden, beginnt die interne Planung, sowie der Kreativprozess des Werbefilmproduzenten. Hier wird geschaut wie man die Wünsche des Kunden visuell umsetzen kann. Es ist jedoch auch wichtig zu planen, was alles zu der erfolgreichen Umsetzung des Filmentwurf nötig ist.


  • Erstellung eines Drehbuchs

  • Kundenbriefing (Vorstellung Drehbuch und evtl. Nachbesserung)

  • Wie wird das Drehbuch umgesetzt (Welche Beleuchtung, Farbschema etc.)

  • Schauspieler Casting

  • Location scouting

  • Abstimmung der Kameratechnik (Welche Ojektive, welches Licht)

  • Drehplan


Da nun die Planung abgeschlossen ist Beginnt nun der Hauptteil:


Die Produktion

Lange bevor die Schauspieler erscheinen wird das Filmset aufgebaut und die Beleuchtung grob abgestimmt.

Nachdem das Set steht wird alles noch mal fein auf die Schauspieler und die Kameratechnik eingestellt. Sitzt das Licht? Stimmen alle Kameraeinstellungen? Da jeder weiß was er, dank gründlicher Planung zu tun hat, werden die jeweiligen Szenen abgefilmt.

Auf Wunsch (wenn Kunde anwesend) werden die Szenen von ihm zu seiner Zufriedenheit überprüft. Sind nun alle Aufnahmen Kasten geht es mit der Nachbearbeitung weiter.


Die Nachbearbeitung

Die Nachbearbeitung, auch Post Production, kann je nach Filmdreh stark variieren.

Viele denken dabei meistens nur an den Schnitt, jedoch ist die Post Production wesentlich umfangreicher. Tatsächlich folgen nach dem Schnitt noch weitere Schritte. Meistens beginnt die Nachbearbeitung mit der richtigen Musikauswahl, da die Schnitte auf den Takt der Musik angepasst sind. Danach beginnt erst die Szenenauswahl und der Schnitt. Der Kunde hat an dieser Stelle die Möglichkeit Bemerkungen zum Schnitt einzubringen und diesen korrigieren zu lassen. Nach dem Schnitt werden die Farben und die Belichtung angepasst. Diesen Vorgang nennt man Color Grading. Das Grading ist einer der wichtigsten Schritte in der Nachbearbeitung. Es unterstützt die Emotionen und das Storytelling des Films und verpasst dem Werbefilm durch Anpassung der Farben seinen Look. Je nach Werbefilm Produktion kommen danach visuelle Effekte (VFX) zum Einsatz. Dazu gehören etwa der Austausch des Himmels oder komplexe Prozesse wie das Einfügen von CGI (Computer Generated Images) Elementen. Nachdem der Werbefilm alle Schritte der Post Production durchlaufen hat, wied der Film nochmal kontrolliert und die Feinheiten angepasst.


Nun ist der Werbefilm fertig produziert und der Kunde kann der Welt sein Unternehmen zeigen und die Menschen mit seiner Arbeit begeistern!




Wodurch unterscheidet sich eine BildHaft Werbefilm pRODUKTION


Unsere Besonderheit liegt darin Werbung interessant zu gestalten und Emotionen beim Zuschauer auszulösen. Dadurch können wir den Zuschauer, vor allem in der ersten Sekunden, in den Bann ziehen. Somit sorgen wir dafür, dass ihre Werbung im Gedächtnis bleibt. Wir werden heutzuage mit Werbung überflutet. Deshalb ist es wichtig sich von der Masse abzuheben und den potentiellen Kunden zu erreichen. In dem wir kleine Geschichten und Charaktere in unsere Werbefilm Produktionen einbauen, vemitteln wir den Menschen Gefühle und etwas mit dem sie sich identifizieren können. Somit können wir den Zuchauer bewegen, sich mehr mit ihrer Firma oder dem Produk zu beschäftigen.


Grundsäzlich orientieren wir uns bei der Werbefilm Produktion an dem bekannten AIDA Modell.


AIDA steht für


Attention

Interest

Desire

Action


Kurzgesagt erlangt man im ersten Schritt (Attention) die Aufmerksamkeit des Zuschauer, um danach sein Interesse zu wecken (Interest) und in ihm den Wunsch (Desire) zu entfachen, das Produkt zu kaufen. Im letzten Schritt Action wir der Zuschauer aufgefordert zu interagieren. Das kann entweder der Kauf des Produkts, aber auch die Kontaktaufnahme mi ihrem Unternehmen sein.

Erfahren sie mehr über unsere Dienstleistungen