DSC01106_edited.png

Dennis Pirro

Video und Marketing Profi

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die Themen Video & Marketing

  • dennispirro

Was ist Digital Marketing? – Wieso digitales Marketing essenziell für Ihr Unternehmen ist

Die Digitalisierung hat in den vergangenen Jahren erheblichen Einfluss auf unser Konsumverhalten genommen und es wird so viel digitaler Content konsumiert wie noch nie. Immer mehr läuft digital ab und so gehen Unternehmen, die nicht auf eine Online-Präsenz und Digital Marketing setzen, ein hohes Risiko ein Umsatzverlust einbüßen zu müssen. Ihre Kunden bewegen sich vermehrt online und verbringen ihre Zeit immer mehr vor dem Smartphone, Desktop oder Tablet. Dort gilt es sie mittels Digital Marketing zu erreichen. Doch was ist Digital Marketing eigentlich genau? Welche Maßnahmen fallen unter Digital Marketing? Und welchen Vorteil hat Digital Marketing gegenüber konventionellem Marketing? Das erklären wir Ihnen in diesem Artikel!




Was ist Digital Marketing?

Digital Marketing bezeichnet unterschiedliche Marketing-Instrumente und Aktivitäten, welche digitale Technologien nutzen. Digital Marketing ist für jegliche Unternehmen interessant und es wird sich dabei an unterschiedlichen Strategien aus dem Digital Marketing bedient, um Kunden auf dem digitalen Weg effizient und zielgerichtet anzusprechen. Ausgangspunkt für Digital Marketing ist in der Regel die Unternehmenswebsite auf der unter anderem Blogbeiträge, E-Books, Imagefilme, Whitepaper, Infografiken und vieles mehr veröffentlicht werden. Ergänzend dazu verwenden Unternehmen Social-Media-Kanäle, um kundenrelevante Inhalte an eine möglichst große Zielgruppe zu bringen. So können Kunden über die verschiedenen digitalen Endgeräte wie Laptop, Smartphone, Tablet oder auch Desktop angesprochen werden.


Die Ziele von Digital Marketing

Die Ziele von Digital Marketing sind vielseitig und je nach Strategie kann ein anderes Ziel im Vordergrund stehen. Die Ziele von Digital Marketing sind unter anderem:

· Leadgenerierung: Unter einem Lead versteht man einen potenziellen Kunden. Es geht hierbei darum, die richtigen Angebote zu platzieren und Kontaktdaten zu sammeln.

· Markenaufbau / Markenbindung: Mithilfe von Digital Marketing kann eine Marke effektiv aufgebaut und gepflegt werden. In Kombination mit einer passenden Markenkommunikation kann mithilfe von unterschiedlichen Strategien des digitalen Marketings über die verschiedenen Kanäle hinweg ein nachhaltiger und konsistenter Markenaufbau erzielt werden.

· Qualifizierter Website Traffic: Durch Digital Marketing kann mehr qualifizierter Website Traffic erreicht werden, denn die richtigen Nutzer spielen eine große Rolle.

· Steigerung der Effizienz: Ein großes Ziel des Digital Marketing ist die Steigerung der Effizienz und somit die Conversion-Optimierung zu verbessern und dadurch Streuverluste zu vermeiden.

· Höhere Verweildauer: Wenn die Erwartungen der Besucher Ihrer Website erfüllt werden und der Online-Auftritt ein stimmiges und kundenfreundliches Bild abgibt, ist die Wahrscheinlichkeit für eine höhere Verweildauer auf Ihrer Website gegeben. Eine höhere Verweildauer wirkt sich auch auf das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinen aus.

· Stärkung der Kundenbindung: Zufriedene Kunden sind das Ziel eines jeden Unternehmens und sehr wichtig für den Erfolg eines Unternehmens. Digital Marketing kann ein erfolgreiches Kundenmanagement unterstützen.


Die Arten von digitalem Marketing

Digital Marketing ist zunächst nur ein Überbegriff für die verschiedenen Spezialisierungen und Marketingstrategien, welche digitale Technologien nutzen. Einige Beispiele für Spezialisierungen im Digital Marketing finden Sie im Folgenden aufgelistet.


Content-Marketing

Mithilfe von Content-Marketing kann die Markenbekanntheit, der Website Traffic, die Leadgenerierung und Anzahl an Kunden gesteigert werden. Dies wird durch die Erstellung und Verteilung von Content-Materialien erreicht.


Suchmaschinenoptimierung

Bei der Suchmaschinenoptimierung, auch SEO-Optimierung genannt, geht es darum, Ihre Website so zu optimieren, dass Sie dadurch eine höhere Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen erreichen. Dadurch wird der Traffic auf Ihrer Website erhöht und Sie gewinnen mehr Kunden.


E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine Möglichkeit in Kontakt mit Ihrer Zielgruppe zu treten. Hierbei wird meist Werbung für neue Produkte, Rabattaktionen oder auch bestimmte Events und Veranstaltungen gemacht und versucht, Personen erneut auf Ihre Website zu leiten. E-Mail-Marketing sorgt zudem für eine stärkere Kundenbindung und kann auch zur Reaktivierung von ehemaligen Kunden genutzt werden.


Pay-per-Click-Marketing

Pay-per-Click oder auch PPC bezeichnet eine bestimmte Abrechnungsweise von bezahlter Online-Werbung. So wird hierbei für jeden Klick auf Ihre Anzeige ein bestimmter Betrag bezahlt. Google Ads ist einer der bekanntesten Anbieter von PPC-Anzeigen.


Social-Media-Marketing

Mithilfe von Social-Media-Marketing sorgen Sie für mehr Traffic und einen erhöhte Markenbekanntheit, indem Sie auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen für Ihre Marke oder Ihr Unternehmen werben.


Affiliate-Marketing

Bei Affiliate-Marketing handelt es sich um ein Umsatzbeteiligungsmodell. Hierbei gibt es immer das Unternehmen und die Person, die ein bestimmtes Produkt bewirbt. Der Affiliate (die Person, die das Produkt bewirbt) bekommt jedes Mal eine Provision, wenn das beworbene Produkt gekauft wurde. Somit zahlen Sie dem Affiliate jedes Mal eine Provision, wenn ein Verkauf für Sie erzielt wurde. Der Affiliate veröffentlicht zum Bewerben des Produkts beispielsweise Rezensionen, Blogposts oder auch Videos und nutzt seine eigene Reichweite. Über einen speziellen Affiliate-Link kann genau nachvollzogen werden, wie viele Verkäufe durch den Affiliate erzielt wurden.


Native Marketing

Native Marketing bezeichnet eine Art des Digital Marketings, bei dem versucht wird, Werbung im Verborgenen zu machen. Hierbei ist das Ziel, Werbung mit dem umgebenen Inhalt zu vermischen, sodass es kaum auffällt, dass es sich um Werbung handelt. Da Werbung immer unbeliebter wird und bei den meisten Nutzern eine negative Emotion auslöst, wird bei nativen Werbeanzeigen versucht der Werbe-Aspekt so gering wie möglich zu halten. Gesponsorte Beiträge oder Postings, die sich unter die normalen Beiträge und Postings mischen sind beispielsweise eine Art von Native Marketing.


Die Vorteile von Digital Marketing

Digital Marketing ist sehr beliebt und aus dem heutigen Marketing nicht mehr wegzudenken. Besonders aufgrund der hohen Reichweite wird Digital Marketing heutzutage von jedem Unternehmen eingesetzt. Zudem hat Digital Marketing auch viele Vorteile gegenüber konventionellem Marketing. Schauen wir uns die Vorteile von Digital Marketing mal genauer an.

Maßnahmen aus dem Digital Marketing zeichnen sich durch eine hohe Kosteneffizienz aus. Die Kosten für traditionelle Marketingmaßnahmen wie Zeitungsanzeigen oder Fernsehspots fallen in der Regel sehr hoch aus. Zudem haben Sie bei Zeitungsanzeigen oder Fernsehspots kaum Kontrolle über das Erreichen der relevanten Zielgruppe. Maßnahmen aus dem Digital Marketing bieten ein hohes Maß an Kontrolle und sind schnell umgesetzt. So könne Sie bei E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mails nach einem ganz bestimmten Zeitplan und an ganz bestimmte Kundenlisten versenden.

Online-Werbung ist nicht geografisch begrenzt und kann von Leuten auf der ganzen Welt gesehen werden, wenn Sie das möchten. So erreichen Sie mit digitalem Marketing eine breite geografische Reichweite.

Digital Marketing zeichnet sich zudem durch eine gute Ergebnisüberwachung und qualifizierbare Ergebnisse der Marketingmaßnahmen aus. Sie könne online ganz einfach nachvollziehen, wie viele Klicks Ihre Anzeige generiert hat, wie viele Verkäufe durch spezifische Marketingmaßnahmen erzielt wurden und wie die Öffnungsrate Ihres E-Mail-Newsletters ist. Wenn Sie eine Anzeige in der Zeitung buchen, wissen Sie nicht, wie viele Leute die Zeitungsanzeige gesehen haben und daher auch nicht, wie viele Leute Ihr Produkt gekauft oder Ihre Dienstleistung in Anspruch genommen haben, weil sie Ihre Zeitungsanzeige gesehen haben.

Aus der guten Ergebnisüberwachung resultiert ein weiterer großer Vorteil von Digital Marketing gegenüber konventionellem Marketing: die einfache Personalisierung. Kundendaten könne ganz einfach gesammelt werden und genutzt werden, um Kampagnen genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden auszurichten. Daten und Erkenntnisse aus bereits durchgeführten Marketingmaßnahmen können genutzt werden, um Ihre Marketingmaßnahmen zukünftig zu optimieren und so effektiver zu machen.

Zu guter Letzt ermöglicht Digital Marketing ein sofortiges Handeln des Kunden. So kann ein Kunde online direkt einen Kauf tätigen, wenn ihn die Anzeige überzeugt hat und so kommt es zu bequemen und einfachen Konversionen. Online kann sich ein Kunde direkt entlang des Verkaufstrichters bewegen, was offline nicht möglich ist. Bei konventionellen Marketingmaßnahmen vergeht meist mehr Zeit zwischen dem Wahrnehmen einer Anzeige und der gewünschten Handlung, weil der Kunde erst zum Ladenlokal fahren muss, einen Anruf tätigen oder eigenständig zur Website oder zum Onlineshop Ihres Unternehmens navigieren muss.